Nagelpilz-Behandlung

Nagelpilz ist schwer zu behandeln, da die Infektion im Nagel eingebettet und daher nur schwer erreichbar ist. Auch wenn die Infektion wirksam behandelt werden konnte, muss der alte Nagel ganz gegen den neuen ersetzt worden sein, um von einer vollständigen Heilung sprechen zu können. Bei Fingernägeln kann dieser Vorgang bis zu sechs Monate nach dem Abschluss der Behandlung dauern, bei Zehennägeln, die langsamer wachsen, kann er ein Jahr in Anspruch nehmen. Wenn Sie Symptome für geschädigte Nägel zeigen, können Sie eine rezeptfreie topischen Behandlung ausprobieren. Wenn die Infektion damit nicht beseitigt wird, wenden Sie sich an einen Podologen oder Arzt.

Denken Sie daran: Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, umso besser sind die Chancen für eine erfolgreiche Heilung der Infektion. Auch die richtige Fußpflege, wie Ihre Füße kühl und trocken halten, Schuhe mit ausreichend Platz tragen und Ihre Nägel regelmäßig schneiden, kann dabei helfen, die Infektion zu heilen und ein Wiederauftreten zu vermeiden. Die Behandlung von Nagelpilz erfordert viel Geduld, aber geben Sie nicht auf und unterbrechen Sie die Behandlung nicht, ohne mit Ihrem Podologen oder Arzt darüber gesprochen zu haben, da die Nagelpilz-Behandlung dadurch fehlschlagen könnte.

Topische Nagelpilz-Behandlungen

Nagelpilz, der noch nicht auf die Nagelmatrix übergegriffen hat, kann mit rezeptfreien Salben und Cremen oder Antipilz-Nagellack behandelt werden, z. B. mit Wirkstoffen wie Ciclopirox und Amorolfin. Naloc ist eine klinisch erprobte, topische Nagelpilz-Behandlung, die gegen Pilzinfektionen oder Psoriasis wirkt und auch bei Diabetes angewandt werden kann. Dank seiner physikalischen Antipilzwirkung tötet Naloc die Pilze, die typischerweise eine Nagelinfektion verursachen, ab.Naloc hat auch eine keratolytische Wirkung, die die Oberschicht des Nagels sanft erweicht, um Verfärbungen und das geschädigte Nagelgewebe zu entfernen und einen glatteren und weniger verdickten Nagel zu bilden. Durch die Bindung von Feuchtigkeit im Nagel stärkt Naloc die Nageloberfläche und macht sie widerstandsfähiger, wobei sich die ersten Erfolge bereits nach 2 Behandlungswochen zeigen.

Orale Nagelpilz-Behandlungen

Wenn Sie einen Nagelpilz haben, der bereits auf die Nagelmatrix übergegriffen hat, und bei dem topische Behandlungen nicht ausreichend waren, müssen Sie evtl. auf orale Arzneimittel zurückgreifen. Diese werden nur in schweren Fällen von Nagelpilz, oder Onychomykose, verwendet und müssen von einem Arzt verschrieben werden. Es gibt verschiedene orale Antipilz-Behandlungen, einige wurden jedoch mit schweren Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, wie Lebervergiftung, Darmproblemen und Kopfschmerzen.

Sonstige Nagelpilz-Behandlungen

Bei einem schweren und schmerzhaften Nagelpilz, der nicht mit anderen Methoden gelindert werden kann, muss der Nagel ggf. entfernt und die Haut dann mit einer topischen Antipilz-Creme behandelt werden. Diese Behandlung kann wirkungsvoll sein, ist aber normalerweise schmerzhaft und verursacht zeitweilige Einschränkungen. Zu den neueren Möglichkeiten einer Behandlung von Onychomykose zählen Laser-Behandlung, Ultraschall und photodynamische Therapie.

Naloc – einzigartige Nagelpilzbehandlung mit dreifach Wirkung

Naloc hat eine physikalische Antipilzwirkung, entfernt Verfärbungen und sorgt dafür, dass der Nagel glatter und weniger verdickt wird. Dadurch oft gesünder aussehende Nägel in nur zwei Wochen.

Weitere Informationen...